Warengruppen

Jahrestreffen der deutschen EHEDG Regionalgruppe

zurück
  • NovoNox Hygienic Design

Jahrestreffen der deutschen

EHEDG Regionalgruppe
Anlässlich dieses Treffens, referierte Jürgen Leuze von NovoNox über die Ausführung und Gestaltung hygienischer Schraubverbindungen.
Die Anforderungen:
In der Lebensmittelindustrie, der Pharmazie und der Medizintechnik gelten strenge Vorschriften und Richtlinien. Schließlich geht es um das höchste Gut der Menschen, deren Gesundheit. Zur Einhaltung dieser Vorschriften werden daher extreme Anforderungen an Mensch, Maschine und Komponenten gestellt.
Das Produkt selber oder Reste von Reinigungsmitteln dürfen Schraubstellen und Bedienteile nicht unterwandern. Dies führt zur Kontaminierung der Schraubstelle und eine weitergehende Kontaminierung des Produktes kann nicht ausgeschlossen werden. Verschmutzungen aller Art dürfe daher nicht im Verborgenen entstehen. Sie dürfen auf den Bauteilen nur oberflächlich aufliegen, müssen leicht erkennbar und vor allem leicht und zur Gänze entfernbar sein.
Schraubstellen mit handelsüblichen Standardschrauben sind daher im hygienisch sensiblen Bereich ein absolutes No-Go. Denn schon allein der Schraubenkopf bietet mit Absätzen, Kerben und Ausbrüchen eine Vielzahl von Toträumen, in welchen sich Reste ansammeln können. Und erst recht kommt auf den Dichtungsbereich eine besonders wichtige Bedeutung zu. Diese muss druckstabil sein, resistent gegen eine Vielzahl chemischer Verbindungen, wiederholbar zu betätigen und natürlich absolut dicht und leicht zu reinigen sein.
Die Probleme herkömmlicher Schraubverbindungen und die sich dadurch ergebenden Risiken für den hygienisch sensiblen Bereich wurden klar dargestellt. Mit der hierzu vergleichenden Gegenüberstellung des bewährten Schraub- und Dichtsystems Hygienic USIT® in Kooperation mit Freudenberg Sealing Technologies, konnten die immensen Vorteile dieses Systems klar veranschaulicht werden.
Äußerst interessant waren die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, LfL im Lehr- Versuchs- und Fachzentrum für Molkereiwirtschaft, Kempten. Die Testung Bakteriendichtheit des Hygienie-USIT der LfL hat einen sehr hohen Praxiswert und wurde von allen Teilnehmern begeistert aufgenommen. Anhand dieser Testung konnte die absolute Dichtigkeit der hygienischen Schraubverbindung eindeutig nachgewiesen werden.
Weiter bescheinigt eine Studie von Fraunhofer IPA aus dem Jahr 2015 eine leichte und vor allem effiziente Reinigung der speziellen Schraubenköpfe. Es wird den Produkten des Schraub- und Dichtsystems Hygienic USIT® eine nahezu 100%ige Sauberkeit nach der Reinigung bescheinigt.
An dieser Stelle danken wir ausdrücklich Herrn Dipl. Ing. Martin Barnickel, LfL (Bayrische Landesanstalt für Landwirtschaft) ebenso wie Frau Gabriela Baum und Herrn Markus Keller, Fraunhofer IPA, die uns Ihre Erkenntnisse zur Veröffentlichung in Form von Bildmaterial freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben.
 Dichtheitstest-Bakteriendichtheit-der-LfL-Kempten 525 kB
NovoNox bietet hier in Kooperation mit Freudenberg Sealing Technologies zwischenzeitlich ein einzigartiges Sortiment an praxisgerechten Lösungen. Und das Produktsortiment wird ständig erweitert.
Ihre Vorteile:
• Langjährige Erfahrung im Bereich INOX Bauteile
• Kompetenz für den Bauteileeinsatz im hygienisch sensiblen Bereich
• Innovationen und kundenspezifische Lösungen
• Zertifizierung nach EHEDG, USDA, 3A und FDA Konformität
• Produkte unterstützen die Einhaltung von Hygienevorschriften
• Leichte und effiziente Reinigung der Bauteile und der Anschraubstellen
• Erhebliche Reduzierung des Zeitaufwands für Reinigungs- und Wartungsarbeiten
• Optimales Erscheinungsbild für die Auditierung
• Zufriedene Endkunden
Suche
MeinNovoNoxE-MailPasswort
Warenkorb
Artikelanzahl: 0
Summe: 0,00 
Anzeigen
Schnellbestellung
Deutschland
Sitemap Drucken Empfehlen Newsletter Top
Copyright © 2018 NovoNox Inox Components. Alle Rechte vorbehalten. Fon +49 (7145) 9361 - 0 · Fax +49 (7145) 9361 - 16